Reinhold G. Moritz, Foto: (c) Lisi Specht www.lisi.at, ©

Theater im museum: Nipple Jesus

Von Nick Hornby. Mit Reinhold G. Moritz

24. Februar 2017, 18:30 - 20:00 Uhr

Roli Winkler, ein Wachdienstangestellter aus dem Burgenland, kündigt nach einem unschönen Zwischenfall seinen Job in einer Wiener Innenstadttiefgarage, und muss nun - um Frau und Kinder erhalten zu können - die nächstbeste Arbeit annehmen. So landet er unvermittelt zwischen älteren Herrschaften und Studenten als Aufseher im Museum. Durch eine etwas freizügige Auslegung seiner frühzeitig beendeten Polizeiausbildung erhält er aber auch dort einen Spezialauftrag: Er bewacht exklusiv ein einzelnes Kunstwerk mit dem bezeichnenden Titel „NippleJesus“, die kontroversielle Arbeit einer jungen Künstlerin. Im direkten Kontakt mit dem sehr explizit ausgeführten Heilandsbild und nach einer persönlichen Begegnung mit dessen Schöpferin, beginnt seine anfängliche Ablehnung einer etwas differenzierteren Sichtweise Platz zu machen.

Im Verlauf der ersten zwei Ausstellungstage begegnen ihm mit den BesucherInnen die unterschiedlichsten Haltungen zu diesem Werk, und er beginnt sich mehr und mehr mit der ihm anvertrauten Arbeit zu identifizieren…

Nick Hornby ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Autoren Englands. Seine Romane wie "Fever Pitch", "High Fidelity" und "About a Boy" sind Bestseller, einige davon wurden mit großem Erfolg verfilmt. Sein Monolog "NippleJesus" stellt mit pointensicherer Leichtigkeit nicht nur die Mechanismen des zeitgenössischen Kunstbetriebs, sondern auch unseren subjektiven Blick auf Kunst in Frage.

Schauspiel / 70 Minuten / für Erwachsene und junges Publikum ab 16 Jahren.
Eintritt: € 15,-

EINTRITTSKARTEN IM SHOP DES MUSEUM GUGGING