Archiv: small formats.!

Mehr Lesen

Museum Gugging Museum Gugging

Das kleine Format stand am Beginn aller Kunst aus Gugging. Ursprünglich im Rahmen von Testzeichnungen verwendet, verselbstständigte sich die kleine Form zunehmend zum Eigentlichen: zum Ausdruck absoluter Konzentration. Auf nur 10,5 mal 14,8 Zentimetern kann man nichts verstecken, nichts zudecken, sondern ist gezwungen, höchst bewusst ein Werk zu schaffen, das alles zeigt. Der Strich, die Farbgebung, jede Struktur muss präzise sein, um ein Blatt von Bedeutung zu erlangen. Rund dreihundert Arbeiten von über zwanzig Künstlern geleiten den Besucher in dieses Reich des oftmals humorigen kleinen Formats - in ein Land des Lächelns, regiert von den Gugginger Künstlern.

Katalog zur Ausstellung:
small formats. Hrsg. Johann Feilacher. Residenzverlag, 432 Seiten, Format 105x148 mm, Hardcover, € 24,90.

Das kostbare Künstlerbuch versammelt rund 300 Werke der Künstler aus Gugging aus den letzten fünf Jahrzehnten im Originalformat, begleitet von Texten der Gugginger Künstler. Mit dabei sind August Walla, Oswald Tschirtner, Johann Hauser, Franz Kernbeis, Philipp Schöpke, Franz Kamlander, Johann Binner, Anton Dobay, Johann Garber, Johann Fischer, Günther Schützenhöfer, Ernst Herbeck, Karl Vondal u.v.a.
Der Katalog ist im Shop des museum gugging und im Buchhandel erhältlich.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden