Biographie

*1982 

Opulente, manchmal etwas martialisch wirkende Frauen, massive Fahrräder, Autobahnkreuzungen, hakige Monsterhybride und groteske Architekturen sind die bevorzugten Motive von Leonhard Fink. Er gestaltet unbeeinflußt von der Arbeitsweise anderer, thematisch und formgebend, vielseitig und spontan. Er besitzt die Fähigkeit sich derartig bedenkenlos in das Fahrwasser seiner Kreativität zu stürzen, dass die Ergebnisse für ihn und andere stets überraschend oder gar überwältigend sind - was im Verlauf der Arbeit nach vermeintlich unentschlossen gestaltetem und wahllos aneinandergereihtem Stückwerk anmutet, mündet meist in eine bestechende Komposition. Leonhard Fink lebt im ca. 8 km entfernten Weidling. Seit Frühjahr 2001 besucht er das atelier gugging und wird seit 2007 zusammen mit anderen Gugginger Künstlern ausgestellt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden