Biographie

1926 - 1987 

Alois Fischbach, geboren im niederösterreichischen Sollenau, war Schriftenmaler. In seinen Werken schuf er ungewöhnliche Ansichten. Durch Überbetonungen entstanden Deformationen wie Verdrehungen, Entstellungen oder Disproportionen. Die Arbeiten erhielten mit Hilfe von ganz klein gezeichneten Gegenständen einen Hintergrund und wurden durch kurze schriftliche Bemerkungen bereichert. Oft verlieh er Tieren ein menschliches Gesicht und ließ sie aufrecht gehen. Gegenstände, die für ihn einen besonderen Gefühlswert oder sexualsymbolische Bedeutung hatten, wurden übermäßig vergrößert, zum Beispiel die Finger seiner Figuren oder auch der Apfel, den seine Frauen halten oder essen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden