Roger Ricco spricht über die befreiende und heilende Wirkung, die Kunst auf leidende Psychen und Seelen haben kann. Begleitet von Videos, Bildern und Geschichten präsentiert er seine Erfahrungen und Einsichten, die sich ihm aus seiner über 35-jährigen Arbeit und Ausstellungstätigkeit mit psychisch beeinträchtigten Künstler_innen erschlossen haben. Die Präsentation und Diskussion konzentriert sich auf die amerikanischen KünstlerInnen, mit denen Ricco eng zusammengearbeitet hat.

 

Kurzbio:

Roger Ricco ist ein vielseitiger Mann. Seine fotografischen Arbeiten und Malereien wurden vielfach ausgestellt und er erhielt den renommierten Rome Prize der American Academy in Rome für Malerei. Mit Frank Maresca als Partner gründete er 1979 die Ricco/Maresca Gallery. Die beiden publizierten sieben, heute als Klassiker geltende Bücher im Bereich der autodidaktischen und Outsider-Kunst.

Im Laufe ihres Bestehens hat die Ricco/Maresca Gallery viele Künstler_innen aus künstlerisch orientierten gemeinnützigen Organisationen vertreten und eng mit ihnen kooperiert, darunter etwa das Creative Growth Art Center in Oakland, Kalifornien, eine der profiliertesten gemeinnützigen Einrichtungen, die sich psychisch beeinträchtigten Menschen und der Kunst widmen.

Roger Ricco hat großes persönliches Interesse an Autismus im Zusammenhang mit Kunst und hält international Vorträge zu dem Thema. Er war Koproduzent, Berater und Interviewpartner für zahlreiche Dokumentarfilme sowie Teilnehmer von Symposien und Podiumsdiskussionen, die sich mit der Heilkraft von Kunst bei Autismus und anderen psychischen Erkrankungen auseinandersetzen.

 

RICCOMARESCA.COM

ROGERRICCO.COM

Info

Dauer: 15:00 - 16:00

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden