Warum der französische Unternehmer Jean-Claude Volot seine Sammeltätigkeit auf Kunst von Autodidakten, Art brut und Kunst des Expressionismus ausgerichtet hat? Weil hier für ihn grundlegende Aspekte des Menschseins unmittelbar zum Ausdruck kommen - Themen wie Liebe, Schmerz, Wahn und Kreativität. Beherbergt ist die Privatsammlung in einer aufwändig renovierten Zisterzienserabtei in der Champagne, einige Highlights sind nun im museum gugging zu sehen. Mit Katja Brandes.

Info

Info und Anmeldung

Jeden 1. Sonntag im Monat um 14.00 Uhr

Dr. Maria Parucki
Tel / fest: +43-2243-87 087 383
Tel / mobil: +43-664-604 99 383
Maria.Parucki@gugging.at

Preise

Eintritt + € 3,20,- (Führung)

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden