Diese Angebote können Sie buchen:

Führungen und Workshops für Kinder im Volksschulalter

Die Führungen für Kinder und Jugendliche erlauben eine intensive Auseinandersetzung mit den jeweiligen Themen.
In den Workshops werden die jeweiligen Themen der Führung durch einen kreativen/praktischen Teil ergänzt.

Programm zu den Künstlern aus Gugging: Gugginger ABC

Führung
Im Mittelpunkt der Führung steht das Haus der Künstler mit seiner bunt bemalten Fassade. Lassen sich für alle Buchstaben des Alphabets Motive am Haus der Künstler finden? Hat nur ein Künstler das Haus bemalt, oder unterscheiden sich die Motive in ihrer Gestaltung voneinander? Lassen sich ähnliche Bilder auch im Museum finden? Soll die Straße vor dem Haus auch etwas Farbe erhalten? Antworten auf all diese und noch viel mehr Fragen erhalten die SchülerInnen beim gemeinsamen Rundgang durch das Museum und zum Haus der Künstler, wobei spielerische und kreative Elemente die Führung ergänzen.

Workshop
Inspiriert von der bunten Fassade des Hauses der Künstler gestalten wir im Art Labor eine Fassade auf Papier ganz nach unseren eigenen Vorstellungen.

gugging meistwerke.! (bis 1. April 2018): Pippi Langstrumpf und die Meisterwerke

Führung
Pippi Langstrumpf ist im museum gugging zu Besuch. Sie musste dieses Museum unbedingt sehen, da einer der Gugginger Künstler sie auf einem seiner Bild verewigte. Sie konnte hier viele neue Sachen entdecken und möchte den Kindern diese nun zeigen.

Workshop
Bei dem dazugehörigen Workshop dürfen die Kinder in der Kreativwerkstatt arbeiten und aus verschiedenen Materialien gemeinsam eine Meisterwerkekarte gestalten.

Ein Künstlerhaus auf Reisen - Birdman: Wandvögel im Schuhkarton

Workshop
Wer ist Birdman? Was zeichnet den Stil von Birdman aus? Was sind seine Gestaltungselemente? Kreis, Dreieck und Quadrat finden sich als Gestaltungselemente bei Birdman. Angelehnt an den gestalterischen Stil des Künstlers schaffen wir Bilder, bei denen wir statt Bilderrahmen Schuhkartons verwenden.

Führungen und Workshops durch die Sonderausstellung "existence.! der mensch in der sammlung jean-claude volot"

 

Führung
Der Sammler Volot hat in 35 Jahren (1980– 2015) eine Sammlung zusammengetragen, die, so breit sie auf den ersten Blick auch angelegt sein mag, von einem großen übergeordneten Thema bestimmt wird – dem Menschsein in all seiner Komplexität. Was präsentiert man von sich selbst? Und was bleibt versteckt? Welche Kunstwerke
würden wir heute aussuchen, um etwas über uns selbst und unsere heutige Welt zu erzählen? Mit diesen und anderen Fragen werden wir uns der Ausstellung annähern.

Workshop 
Im Atelier entsteht im Anschluss an die Führung eine einzigartige Upcycling-Collage. Dabei geht es um ein (Selbst-)Porträt des Ichs, das für einen selbst vielleicht ein Fremder ist.

stop

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden