Günther Schützenhöfer, Schlitten, 2005

gehirngefühl.! kunst aus gugging von 1970 bis zur gegenwart

Museum Gugging Museum Gugging

Ausstellungsansicht existence.!

existence.! der mensch in der sammlung jean-claude volot

Birdman alias Hans Langner © Foto: Ludwig Schedl, 2016

Ein Künstlerhaus auf Reisen

birdmans Bad Tölzer Haus gelandet auf der villa gugging!

Museum Gugging Museum Gugging

Unser Programm

ALLE PROGRAMME

Veranstaltungstipps

gugging persönlich: Christian Bauer und Günther Oberhollenzer

Bauer und Oberhollenzer sprechen über faszinierende Facetten der Kunst aus Gugging.

Erwachsene Gugging persönlich

In ihrem Parcours durch das museum gugging rücken Christian Bauer und Günther Oberhollenzer die Faszination des Schaffens in Gugging ins Zentrum. Dabei werden die beiden Kunstexperten Werke thematisieren, die dem Schaffen von KunstakademieabgängerInnen häufig in der Unmittelbarkeit, im Facettenreichtum, oft aber einfach in der Qualität voraus sind. Qualität ist dann auch ein zentraler Gedanke im Verständnis der Kunst aus Gugging, die sich in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr von allen tradierten Erklärungen – etwa deren Zustandsgebundenheit – befreien konnte. Heute muss sie nur noch als großartiger Beitrag zur Weltkunst gesehen werden. Daher wird die künftige Landesgalerie Niederösterreich in Krems, deren Direktor Christian Bauer ist, in Wertschätzung für die Gugginger Leistungen Werke der Künstler aus Gugging in Ausstellungen dieses Hauses einbinden.


Christian Bauer ist Direktor der Landesgalerie Niederösterreich, deren Eröffnung im ersten Halbjahr 2019 in Krems als Neubau der Architekten marte.marte geplant ist. Bauer ist Kurator von Ausstellungen und Herausgeber von Büchern zur österreichischen Moderne und zu Fragen des Kulturmanagements. Die Kunst Egon Schieles ist Inhalt von bislang zwei Publikationen: Auf „Egon Schiele. Der Anfang“ (Hirmer Verlag, München 2013) folgte vor zwei Jahren „Egon Schiele. Fast ein ganzes Leben“ (Hirmer Verlag, München 2015).

Günther Oberhollenzer ist Kurator der Landesgalerie Niederösterreich. Von 2006 bis 2015 war er Kurator am Essl Museum in Klosterneuburg bei Wien. Er ist Mitglied des Südtiroler Kulturbeirats und Lehrbeauftragter am Institut für Kulturmanagement an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2014 ist sein Buch „Von der Liebe zur Kunst“ (Limbus Verlag, Innsbruck) erschienen.

Im Anschluss an die Führung laden wir zu Brot und Wein.
Wir bitten um Anmeldung bei irene.vonderlind@gugging.at

ALLE VERANSTALTUNGEN

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden